„Auf der Mauer…“

Stadtführung in der Münchner Altstadt auf den Spuren der alten Stadtmauern vom Isartor bis zur Residenz

Auf der Mauer … ? – Wo soll das denn in München sein? Wie viele Mauern hatten die Münchner im Laufe der Stadtgeschichte? Wir kennen vielleicht noch ein Stadttor, das Isartor zum Beispiel. Oder auch ein anderes? Aber Stadtmauern, so richtig echt von früher?

Wir gehen zurück ins mittelalterliche München und suchen nach Spuren der ehemaligen Stadtbefestigung und was noch davon übrig ist. Die alten Steine und manch andere Relikte werden uns erzählen, wie es früher in München zuging.

Warum bauten die Herzöge von Bayern ihre Burg in die Stadtecke hinein und nicht mitten auf den Marienplatz? Waren sie nicht die wichtigsten und mächtigsten Leute in der Stadt? Wo stand ihre „Neue Veste“, die wunderschöne mittelalterliche Wasserburg der Wittelsbacher? Wir werden sie suchen und finden, zumindest das, was davon heute noch zu sehen ist. Wenn wir die Augen öffnen, werden wir mehr entdecken, als wir glauben!
Kommen Sie mit in die alte Festungsstadt München!

Treffpunkt und MVV
Innenhof des Isartores (S-Bahn/Tram: Isartor)

Dauer
1,5-2 Stunden

Preise für offene Rundgänge
Standardpreis: 10 €
Ermäßigter Preis: 8 € (ermäßigt für Senioren und Studenten)
Karten sind am Treffpunkt erhältlich!