Themenführungen

Für alle Themenführungen

Karten: am Treffpunkt

Dauer: 2 Stunden

Preise:
Erwachsene 11,- €
Rentner/Studenten 10,- €
Kinder (6-14J.) 5,50 €
inkl. MwSt.

– Nationalsozialismus


In den 20ern scheiterte der Machtkampf der NSDAP mit dem Hitlerputsch. Nach der Machtergreifung entstand am Königsplatz das Parteizentrum der NSDAP und München führte den Ehrentitel Hauptstadt der Bewegung. Aber einige, wie die Mitglieder der Weißen Rose, waren bereit, für den Widerstand ihr Leben zu riskieren…

Wann:
ganzjährig jeden Sonntag 14:00 Uhr

Treffpunkt:
Eingang zur Glyptothek am Königsplatz

 

– Rätselhafte Zeichen


Verborgenen Zeichen auf der Spur. Entdecken Sie mit uns Orte der Magie. Vom Alten Raum, Baumeisterzeichen und Inschriften zu Geheimbünden und der Mystikerin Maria Anna Josefa Lindmayr.An der Dreifaltigkeitskirche gibt es bereits eine Vielzahl seltsamer Symbole zu entdecken. Die Gründungsgeschichte wartet mit Merkwürdigkeiten auf, die ihresgleichen suchen. Am Promenadeplatz finden wir mit Lorenz von Westenrieder und Graf von Montgelas zwei Vertreter des Geheimbundes der Illuminaten. Nach der Geheimtreppe im Hotel Bayerischer Hof finden wir in der Frauenkirche geheimnisumwitterte Zeichen, die ihrer Entdeckung harren. Nach dem Marienplatz endet die Tour am Alten Peter.

Wann:
ganzjährig jeden Samstag 14:00 Uhr

Treffpunkt:
Dreifaltigkeitskirche (Pacellistr. 6)

 

– Pest, Cholera und Syphilis

München galt lange Zeit als Pestloch Europas. Die letzte Choleraepidemie ist noch gar nicht so lange her und Syphilis galt als eine Geißl Gottes. Von der Seuchengeschichte Münchens und der Entwicklung der modernen Hygiene.

Wann:
jeweils 14:00 Uhr  am 24.03.   07.04.   09.05.   23.06.   15.09.   20.10.   17.11.

Treffpunkt:
Mariensäule auf dem Marienplatz

 

– Bier – Hopfen und Malz

Einst lagen viele Hopfengärten direkt vor dem Sendlinger Tor und lieferten den Rohstoff für die bayerische Gemütlichkeit. Allerdings war der Genuss des Bieres bis zum Reinheitsgebot zuweilen gefährlich. Von Mönchen und Braumeistern zu Großbrauereien und Aktiengesellschaften.

Wann:
jeweil 14:00 Uhr
17.03.   01.04.   01.05.   18.05.   01.06.   15.06.   30.06.
06.07.   18.08.   01.09.   22.09.   28.09.   12.10.   26.10.

Treffpunkt:
Sendlinger Tor/ Torbogen

 

– Henker, Huren, Hexen

Kurz vor der Einweihung der Michaelskirche stürzte plötzlich deren Turm ein. Hexen – so glaubte man – seien am Werk gewesen… Von schrecklichen Foltermethoden und grausamen Hinrichtungen, dem bizarren Umgang mit Prostitution und Zauberei. Wir treten ein in die Glaubens- und Vorstellungswelt einer längst vergangenen Zeit.

Wann:
ganzjährig jeden Sonntag 14:00 Uhr

zusätzliche Termine:
23.02.   09.03.   29.03.   06.04.   20.04.    04.05.   11.05.   20.05.
08.06.   22.06.   29.06.   13.07.   20.07.    27.07.   15.08.   31.08.
07.09.   14.09.   21.09.   01.10.    03.10.   19.10.   02.11.   23.11.
07.12.   14.12.

 

– Sagen & Mythen

Warum können Sie sich an den Löwen der Residenz Glück und Reichtum abholen? Weshalb verschenkt der Brezenreiter Brezen? Um den Affenturm im Alten Hof rankt sich eine der bekanntesten Münchner Stadtsagen. Der Blick in die Augen des Heiligen Onuphrius soll bis Schlag 12 Uhr Mitternacht vor einem plötzlichen Tod schützen und von Herzog Christoph dem Starken können wir bis heute in einem Innenhof der Residenz einen schwarzen Findling bestaunen mit dem er im 15. Jahrhundert seine schier unglaubliche Stärke unter Beweis stellte.

Die schönsten Legenden aus der Stadtgeschichte.

Wann:
ganzjährig jeden Samstag 14:00 Uhr

Treffpunkt:
Mariensäule auf dem Marienplatz

 

– Tatort München

Sie hören von großen Kriminalfällen wie den Morden Walter Sedlmayr und Rudolph Moshammer und erfahren die heutige Bedeutung der Daktyloskopie (Fingerabdruckskunde) in der polizeilichen Ermittlungsarbeit. Wir berichten über die ehemalige Münchner Suppenküche der Hochstaplerin Adele Spitzeder am Platzl Nr. 4 mit ihrer Dachauer Bank und dem spektakulären Münzraub aus dem Jahre 1906 bei dem alle 30.000 Goldmünzen im Englischen Garten durch einen Zufall wiedergefunden wurden. Der brutale Elternmörder Josef Apfelböck ist genauso Thema wie der Banküberfall von Margit Czenki im weißen Knautschlackledermantel. Nach dem Tatort Kurt Eisner in der Kardinal Faulhaberstraße kommen wir zum Polizeipräsidium in der Ettstraße.

Wann:
jeweils 14:00 Uhr
10.03.   31.03.   13.04.   21.04.   05.05.   10.05.   19.05.   09.06.
07.07.   21.07.   28.07.   11.08.   25.08.   08.09.   29.09.   02.10.
06.10.   13.10.   27.10.   10.11.   08.12.

Treffpunkt:
Orlandohaus am Platzl 4

 

– Die Macht der Liebe

Romantische Liebesgeschichten und politische Arrangements, Absurdes und Bewegendes zeigen, dass sich die entscheidenden Dinge des Lebens oft nicht in den Geschichtsbüchern wiederfinden.

Wann:
jeweils 14:00 Uhr
03.03.   14.04.   27.04.   26.05.   02.06.   16.06.   14.07.   04.08.
10.08.   24.08.   05.10.   24.11.   01.12.   22.12.

Treffpunkt:
Turm Altes Rathaus/ Julia